Rom

Es folgten 19 anstrengende, aber auch sehr witzige Stunden Fahrt. Von Stunde zu Stunde stieg unsere Vorfreude auf eine Woche Rom mit Freunden und jeder Menge Spaß. Die Zeit verging wie im Flug und ehe wir uns versahen, standen wir in der prallen Mittagssonne im Zentrum Roms. Unsere ersten Ziele des antiken Roms waren das Kapitol sowie das unbeschreibliche Pantheon. Nach der Besichtigung dieser Sehenswürdigkeiten stand endlich Erholung auf dem Programm. Wir steuerten direkt eine Eisdiele an. Schließlich ist Italien ja nicht nur für beeindruckende Bauwerke, sondern auch für das leckere Eis bekannt. Anschließend fuhren wir zurück in unsere Unterkunft.
Am nächsten Morgen starteten wir voller Energie einen Rundgang durch das archäologische Rom. Nachmittags besuchten wir das Forum Romanum, die Kaiserforen und das gigantische Wahrzeichen Roms, das Kollosseum. Der Tag verging wie im Flug, und auch der Rest unserer Reise kam uns eher vor wie Stunden statt Tage.
Den Tag darauf wollten wir alle unbedingt ein Foto vom Papst im Petersdom. Leider hatte der unseren Besuch aber nicht im Kalender stehen und uns blieb nichts anderes übrig, als ein paar Selfies von uns selbst zu machen. Das ist zwar nicht ganz wie der Papst persönlich, aber dennoch ganz passabel. Wie sagt man so schön, Hauptsache wir haben einen Beweis, dass wir dort waren. ;-) Anschließend machten wir noch einen Abstecher zum Trevibrunnen und bestiegen einen der sieben Hügel Roms, den Palatin.
Donnerstag war leider schon unser letzter Tag in Rom. An diesem besuchten wir die antike Hafenstadt Ostia. Natürlich mussten wir bei dem herrlichen Wetter, welches wie für uns gemacht die ganze Woche anhielt, auch noch einen Sprung ins kühle Nass wagen. Wir kühlten uns in dem zwar noch recht kalten, aber schönen Braccianosee ab. Am Freitag stand leider die Heimfahrt auf der Tagesordnung. Wir mussten uns von dem Camping Village Faboulus trennen.
Zur Freude unserer Eltern kamen wir Samstag früh gegen 3 Uhr wieder an der Schule an.
Unsere Abschlussfahrt nach Rom war eine tolle Reise voller Abenteuer, Spaß und Freude, auf welcher uns unsere lieben Lehrer Frau Kurze, Frau Weber und Herr Göhlert begleiteten. Wir danken Allen, die diesen gelungenen Abschluss unserer gemeinsamen sechs Jahre als Klasse 10/3 möglich gemacht haben!

Tim Unglaub

IMG 4277 IMG 4446