Musikexkursion

Die Schüler selbst gestalteten diesen musikalischen Stadtrundgang mit kleinen Vorträgen aus, welche die jeweils wichtigsten Informationen enthielten und zudem die Biographien von Richard Wagner, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Robert Schumann, Edvard Grieg und natürlich Johann Sebastian Bach sowie deren Leben in Leipzig näher beleuchteten. Auf kreative Art und Weise geschah das bspw., indem zwei Thomaner sich über J. S. Bach austauschten oder Schumann und Grieg wieder zum Leben erweckt wurden und sich angeregt miteinander unterhielten. Glücklicherweise zeigte sich das etwas wechselhafte Wetter gnädig, was den Regen betraf und alle konnten dann zur geplanten Freizeit- und Kaffeepause am späten Nachmittag Leipzigs wunderbares Flair in frühlingshaft, warmem Sonnenschein genießen. Dieser abwechslunsgreiche Tag wurde auch dieses Jahr beschlossen mit einem Besuch der Motette
um 18 Uhr in der Thomaskirche, in welcher der Thomanerchor die kleine Andacht musikalisch untermalte und man zur Ruhe kommen, die Gedanken schweifen lassen und die Musik genießen konnte. Ein gemeinschaftlich gelungener Tag, an dem es viel zu hören und zu sehen gab und der allen Beteiligten die kulturell-musikalische Vielfältigkeit Leipzigs eindrücklich ins Bewusstsein gerückt hat.
S. Wangemann, N. Baumann